Litfaßsäule und Veranstaltungen

Blick zurück nach vorn - eine Lesung
Sonntag, 18. November 2018 - 11:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nach ihrer erfolgreichen Premiere im vergangenen Juni laden die beiden Autoren

sowie der Kunstverein für den Rhein-Sieg-Kreis e.V. Sie ganz herzlich ein zum "2. Streich im Pumpwerk":

 

Torsten Pelka und Petra Perrey:

 

"Blick zurück nach vorn - eine Lesung"

 

am Sonntag, dem 18. November 2018, um 11 Uhr.

 

 

Mit besten Grüßen

 

Willi Krings, Pressesprecher des Kunstvereins für den Rhein-Sieg-Kreis e.V.

8.11.2018

 

 

 

Hier für Sie einige Informationen von den bzw. über die Autoren selbst:

„Blick zurück nach vorn - eine Lesung“

Den Blick fokussieren, genau hinschauen, die wesentlichen Dinge des Seins betrachten. Sicher?

Sie werden schon hören, was Sie davon haben....

Es sind schon fundamentale Fragen, vor die der Alltag uns stellt: vorne oder hinten.

Oben oder unten. Richtig oder falsch. Wahrheit oder Lüge.

Diesen und anderen spannenden, nur vermeintlich alltäglichen Problemstellungen gehen die Autoren

Torsten Pelka (Troisdorf) und Petra Perrey (Siegburg) unter dem Titel „Blick zurück nach vorn - eine Lesung“ nach.

Mal bissig-ironisch, mal besinnlich-nachdenklich werfen die beiden einen Blick in die untiefen Abgründe dessen,

was wir so leichthin als „allgemeinverbindliche Realität“ zu sehen glauben.

Denn: Ist Realität normal oder Normalität real? Schauen wir mal....

 

Torsten Pelka

geboren 1963 in Köln, nach Kindheit und Jugend in München seit 1987 wieder im Rheinland ansässig.

Nach Jura-Studium und kaufmännischer Ausbildung lange Jahre im Management tätig, seit Anfang der 1990er

publizistisch und journalistisch tätig, in den 2000ern u.a. als freier Mitarbeiter der „Bonner Rundschau“.

Erste literarisch-journalistische Schritte bereits in der Schulzeit. Vielfältige Aktivitäten im Kreativen; Photographie,

Autorentätigkeit, Malerei, freie Zeichnung, plastisches Gestalten. Sieht Sprache als pulsierendes, lebendiges Wesen;

bevorzugt den ironischfiligranen Umgang mit Worten statt brachialer Verbalität; erklärter Anhänger des Blickes in die

ganz alltäglichen Skurrilitäten und Untiefen vermeintlicher Normalität des Seins.

 

Petra Perrey

auf dem Höhepunkt des Babybooms 1964 in Siegburg geboren und in Troisdorf-Oberlar aufgewachsen,

zog es die gelernte Bankkauffrau Petra Perrey 1987 der Liebe wegen in die waldreichen Weiten der Lüneburger Heide.

Nach den verschiedensten Irrungen und Wirrungen eines scheinbar konventionellen Lebens kehrte sie im Sommer 2016

zurück- zu sich selbst und in ihre Geburtsstadt. Ihre Neigung zum Schreiben entdeckte Perrey -allen Bemühungen des

deutschen Schulsystems zum Trotz- durch die Faszination, die die Gedichte ihrer Deutschbücher auf sie ausübten.

Abgesehen von der Teilnahme an einem Hobbydichterprojekt Anfang der 90er landeten ihre meist eher knapp gehaltenen

Werke in der berüchtigten Schublade.

Das soll nun anders werden. Ihr literarisches Schaffen sieht sie als Versuch, das Innen nach außen zu bringen.

 

100 Jahre Frauenwahlrecht
Freitag, 23. November 2018 - 19:00

100 Jahre Frauenwahlrecht

1918 – 2018

 

 

 

„Mehr Stolz, ihr Frauen!“ Szenische Lesung, Vortrag und Kabarett zu Hedwig Dohm (1831- 1919): Schriftstellerin, Frauenrechtlerin und Vorkämpferin des Frauenwahlrechtes

 

 

Emanzipatorische Literatur muss keineswegs staubtrocken und klagend sein, sie kann vor Humor und Ironie nur so triefen. Die Wissenschaftlerinnen Nikola Müller, Isabel Rohner und der  Schauspieler Gerd Buurmann rezitieren aus Texten von Hedwig Dohm, die bereits 1873 das Stimmrecht für Frauen forderte und für die rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung der Geschlechter eintrat. Bis heute haben ihre lebendigen Texte, in denen sie die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern fordert, nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren.

 

Freitag, 23. November 2018, 19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Frauenmuseum Bonn, Im Krausfeld 10

Eintritt: 15 Euro, erm. 10 Euro

 

Veranstaltung in Kooperation mit dem Bundesverband der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Peter-Friedrichs

Verwaltung im Frauenmuseum

Im Krausfeld 10

53111 Bonn

Tel: 0228 691344

www.frauenmuseum.de

Einladung | Invitation
Freitag, 9. November 2018 (All day) bis Sonntag, 11. November 2018 (All day)

Liebe Kunstinteressierte,
  Ich möchte Sie herzlich einladen zur überaus empfehlenswerten Luxembourg Art Week am kommenden Wochenende, welches ein breitgefächertes Portfolio nationaler und internationaler Künstler*innen und Galerien präsentiert. Einige meiner Arbeiten sowie viele weitere zeitgenössische Drucke finden Sie am Stand EMPREINTE atelier de gravure bei der Take Off - The Prospective Art Fair. Ich würde mich freuen Sie, gerne persönlich am Samstag zwischen 10.00 und 14.00 Uhr, vor Ort begrüßen zu dürfen.

Cher(e)s ami(e)s d'Art,
 


J'ai le plaisir de vous inviter à la foire d'Art prospective Take Off dans le cadre de la Luxembourg Art Week qui prend place le weekend prochain. Des empreintes contemporaines en toute diversité seront montrés au stand de EMPREINTE atelier de gravure. Je serais ravie de vous accueillir personnellement sur place samedi entre 10 et 14 heures.


Meilleures salutations,

Désirée Wickler

POSITIONS & TAKE OFF


9.– 11. November 2018
 

Vernissage
9. November 2018, 18:00–21:00 Uhr
 

Öffnungszeiten | Horaires d’ouverture:
9. November 2018, 11:00–21:00 Uhr
10. November 2018, 11:00–19:30 Uhr
11. November 2018, 11:00–18:00 Uhr

Führungen durch die Ausstellung: täglich, 14:00–16:00 Uhr | Visites guidées tous les jours, 14:00 - 16:00
 

Halle Victor Hugo
60, avenue Victor Hugo
L-1750 Luxemburg
 

Freier Eintritt | Entrée libre et gratuite

Weitere Informationen unter | Plus d'informations: luxembourgartweek.lu

Literatur trifft Kunst
Freitag, 9. November 2018 - 19:30

Liebe Kunst- und Literaturfreunde,
 
in diesem Jahr ist Eva Menasses Roman „Vienna“ das Kölner  “Buch für die Stadt“ . In der kommenden Woche finden daher zahlreiche Veranstaltungen rund um das Buch statt.

Wir – Kolleginnen und Kollegen unseres Künstlerhauses „ART FACTORY“ in Köln-Dünnwald –  laden Sie zu einer Ausstellung mit Lesung ein –

am Freitag, 9. November, 19:30 Uhr.

Herzliche Grüße

Irmgard Esch

19. Sankt Augustiner Künstler-Galerie 10/11. November 2018
Samstag, 10. November 2018 - 17:00 bis Sonntag, 11. November 2018 - 18:00
Königswinterer Akzente 2018
Dienstag, 6. November 2018 (All day) bis Sonntag, 25. November 2018 (All day)

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kunst- und Musikinteressierte,

im Namen des Kulturvereins Pro Klassik aus Königswinter, möchte ich Ihnen auf unser neues Festival "Königswinterer Akzente 2018", das im kommenden Monat mit drei Veranstaltungen stattfinden wird, aufmerksam machen.

Wir laden Sie gerne dazu ein und würden uns sehr freuen, wenn wie Sie in unseren Veranstaltungen begrüßen würden.

Bitte beachten Sie die u.a. Termine unseres neuen Festivals:

 

Königswinterer Akzente

Ein Pro Klassik - Kulturfestival für Königswinter und Region

 

„Nie wieder Krieg“

Anlässlich des 100. Gedenktages zum Ende des 1. Weltkrieges

 

Samstag, 03. November 2018, 18 Uhr

Eine Vernissage mit Bildern von Dieter Ditscheid (Ausstellung bis zum 17. November 2018)

Einführungsworte von Kurt Volkert

Musikalische Untermalung mit Saxophon und Klavier

Haus Bachem, Drachenfelsstr. 4, 53639 Königswinter

 

Samstag, 17. November 2018, 18 Uhr

„Schwarz – Weiße Sprünge“

Ein virtuoses Klavierkonzert mit Herton Mikeli, (Albanien)

Mit Werken von Bach - Busoni, Rachmaninov, Strauss - Cziffra, Liszt

Haus Bachem, Drachenfelsstr. 4, 53639 Königswinter

 

Sonntag, 25. November 2018, 18 Uhr

„Nie wieder Krieg“

Ein Kammermusikkonzert mit Bildern und Texten aus dem 1. Weltkrieg

Olsi Leka, Violoncello (Belgien), Desar Sulejmani, Klavier

Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16, 53639 Königswinter

 

Eintritt

Venissage: Eintritt frei

Konzerte: Abendkasse 18 EUR (ab 30 min vor Konzertbeginn)

VVK (Email, Tel. (AB), SMS) 16 EUR / Kinder und Jugendliche Eintritt frei

Karten-, Aboreservierung:

info@pro-klassik.de / Tel.: +49 209 60503974 (Pro Klassik AB) / SMS: +49 173 2994437

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Mit freundlichen Grüßen

i.A.

Desar Sulejmani

1. Vorsitzender und künstlerischer Leiter / Chairman and artistic director

Pro Klassik e.V.

Am Kachelstein 17, 53639 Königswinter

Phone: +49 1732994437

E-Mail: artdirector@pro-klassik.com

Web: www.pro-klassik.de / www.pro-klassik.com

Workshop Fright Fight Flight
Dienstag, 6. November 2018 - 11:00 bis 17:00

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

am 6.November 2018 von 19 bis 21 Uhr bieten die Künstlerin Lieve Vanderschaeve sowie die Tänzer Olaf Reinecke (bo komplex) und Félix Duméril (T42dance) einen Workshop zum Thema Tanz oder Video im Rahmen von FRIGHT FIGHT FLIGHT an (Es kann frei gewählt werden).
Der Workshop Video umfasst die Erstellung flüchtiger Videoclips mit der Freeware Software VPT8, die dann auf Körper, Wände und Objekte projeziert werden. Im Workshop Tanz arbeiten wir mit den Gegensätzen von "erstarren" und "flüchten" und versuchen dazu eine individuelle Körpersprache zu finden. Zudem wird eine Bewegungssequenz/Repertoire aus dem Stück FFF gelernt.
Für Studierende, Schüler, Senioren und Menschen mit Behinderung gilt ein ermäßigter Preis von 10 € für den Workshop (Normalpreis 20 €). Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, freuen wir uns über eine Anmeldung per Mail an ticket - at- kulturextern.de

Für die Vorstellungen von FRIGHT FIGHT FLIGHT sind ebenfalls noch Plätze frei. Die Premiere ist bereits ausverkauft. Tickets (15 €/ erm. 9 €) können unter fright-fight-flight.tickettoaster.de gekauft werden.

FRIGHT FIGHT FLIGHT wird gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen / Stadt Bonn / Stadt Bern / Burgergemeinde Bern / Swisslos Kultur Kanton Bern / Kanton Bern / HMSL Stiftung / Migros Kulturproduzent

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website http://www.kuenstlerforum-bonn.de
Wenn Sie zukünftig keine Einladungen mehr erhalten möchten klicken Sie bitte hier, oder schicken Sie eine kurze Mail mit dem Betreff "keine Einladungen".
Wir werden Ihre email-Adresse dann aus unserem Einladungs-Verteiler löschen.

Mit freundlichen Grüßen
Künstlerforum Bonn

 

4. Beethovenpreis der Beethoven Academy an Gabriela Montero
Dienstag, 4. Dezember 2018 - 19:00

Liebe Mitglieder und Freunde von ArtDialog,

 

gerne folgen wir der Bitte unserer Koperationspartner, der Beethoven Academy und der Johannes Wasmuth Gesellschaft, und leiten die nachfolgende Einladung zur Verleihung des 4. Internationalen Beethoven-Preises an die venezolanische Pianistin Gabriela Montero

 

am 4. Dezember 2018, 19 Uhr, in der Bundeskunsthalle, Bonn

 

an Sie weiter. Die Verleihung ist mit einem Benefizkonzert mit zahlreichen Musikern verbunden und ist jedes Mal ein Erlebnis besonderer Art. Wir können die Teilnahme nur wärmstens empfehlen.

 

Herzliche Grüße

Ludwig Dinkloh

 

***********************

ArtDialog e.V.

Dr. Ludwig Dinkloh

Vorsitzender

Goetheallee 45

D-53225 Bonn

Tel.: +49 228 433 7639

Fax: +49 228 410 3990

E-Mail: info@artdialog-bonn.de

www.artdialog-bonn.de

Datenschutzerklärung

Barbara Teuber liest Tania Blixen
Sonntag, 4. November 2018 - 11:00

Bonner Straße 65, 53721 Siegburg

T.: 02241-971420

pumpwerk-siegburg@web.de

www.kunstverein-rheinsieg.de

Öffnungszeiten:

Di u. Mi 11 – 16 Uhr

Do 13 – 18 Uhr

Fr 11 – 15 Uhr

So 13 – 16 Uhr

und nach Vereinbarung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur nächsten Lesung in unserer Reihe der literarischen Matineen im Pumpwerk,

wie immer liebevoll betreut von Katja Müller-Using, möchten wir Sie herzlich einladen:

Barbara Teuber liest Tania Blixen

"Der junge Mann mit der Nelke"

EntdeckerLust und GaleristenMut
Donnerstag, 15. November 2018 - 19:00

EINLADUNG:

TALKSHOW: EntdeckerLust und GaleristenMut

TALKING ART LIVE in der Galerie Neuerburg

Am 15.11.2018 wird die Galeristin Susanne Neuerburg zu Gast sein in ihrer eigenen Galerie!

TALKING ART LIVE heißt das Talk- und Gesprächsformat des Kunstjournals TALKING ART.

Um 19 Uhr werden Georg Divossen, Filmemacher und Herausgeber von TALKING ART und der Kunsthistoriker und Autor Peter Köster im Rahmen einer Talkrunde mit ihren Gästen Susanne Neuerburg und dem Journalisten Jürgen Röhrig einen Blick hinter die Kulissen der Galerie werfen.

Das beginnt schon mit der naheliegenden Frage, warum Galeristin Neuerburg ausgerechnet Hennef als Standort ausgewählt hat? Die Talker interessiert, welche Eigen- und Leidenschaften eine Galeristin gerade heute mitbringen muss und wie sich das Berufsbild des klassischen Galeristen in Zeiten von sozialen Netzwerken, Onlineshopping und Internationalisierung verändert – oder gerade nicht verändert?

Welches Programm stellt Galeristin Neuerburg aus und woher kommen ihre Künstler?

Es geht um die Positionierung von Galerien im Spannungsfeld zwischen kulturellem Lokalpatriotismus und weltumspannendem Kunstmarkt mit aktuellen Schwerpunkten in den asiatischen und arabischen Ländern.

Es geht um Entdeckerlust und Risikobewußtsein - und das große Geheimnis, wie man als Künstler "teuer" wird.

Es geht aber auch um tektonische Verschiebungen, die den klassischen Galerien zunehmend das Leben schwer machen, sei es durch die Preistreiberei der Auktionshäuser, durch Sammler, die sich direkt bei den Künstlern eindecken oder Künstler, die gezielt Museums-, Biennalen- und Dokumenta-Kunst "produzieren".

Es geht um die große Frage, wie "frei" die Kunst eigentlich heute noch sein kann oder will….

Im Gespräch mit Galeristin Susanne Neuerburg und dem Kulturjournalisten Jürgen Röhrig möchte TALKING ART einen angeregten Diskussionsprozeß nicht nur innerhalb der Talkrunde, sondern auch mit dem Publikum in Gang zu setzen. Nicht belehrend – nicht dozierend – sondern packend und unterhaltend!

TALKING ART berichtet als Online-Journal auf www.talking-art.de in Film- und Textform über Ausstellungen und Ereignisse in der Kunstszene, über Künstler und künstlerische Positionen. Ergänzend wird der Mediamix durch einen umfangreichen tagaktuellen Ausstellungs- und Vernissagekalender.

Beginn des Galeristen-Talks ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Galerie Susanne Neuerburg

Frankfurter Straße 91

53773 Hennef

Kontakt zur Galerie: 0173 9135565

Kontakt zu TALKING ART: 0176 62934471

Seiten

Copyright © 2011 BBK BONN, RHEIN-SIEG e.V.
Designed by VTC-Net