Litfaßsäule und Veranstaltungen

weltfrauentag
Freitag, 8. März 2019 - 17:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor 70 Jahren wurde die Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern im Grundgesetz festgeschrieben. Sind wir wirklich gleichberechtigt?  Diese Frage wollen wir zusammen mit Brigitte Rubarth (Gleichstellungsstelle Bonn) am 08.03.2019 ab 17 Uhr, anlässlich des Weltfrauentages mit Bettina Metz (Deutsches Komitee UN Women), Andrea Rupp (Deutscher Juristinnenbund) und  Ihnen diskutieren.

Ein besonderes Highlight wird das Konzert der Bonnerin Cynthia Nickschas sein.

Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung im Anhang.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Peter-Friedrichs

Verwaltung im Frauenmuseum

Im Krausfeld 10

53111 Bonn

Tel: 0228 691344

www.frauenmuseum.de

KÜNSTLERGESPRÄCH IN DER GALERIE BASSI 3, Remagen
Sonntag, 17. Februar 2019 - 16:00

EINLADUNG 

zum

Künstlergespräch in der Galerie

mit

 

EDDA MALLY / Wien

 

Malerei, Mosaik und Farbgestaltung sind u.a. die Themen, worüber wir reden werden

…..und natürlich auch über Erinnerungen aus den gemeinsamen Zeiten auf der 

Akademie der Bildenden Künste / Wien und bei Oskar Kokoschka in Salzburg.

 

Wir freuen uns mit Ihnen auf ein spannendes und interessantes Gespräch mit der Künstlerin.

Bei dem traditionellen Wiener Gugelhupf und italienischem Prosecco erleben wir eine 

außergewöhnliche Künstlerin, deren Wissen uns beeindrucken wird.

 

Wir freuen uns, Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde 

am Sonntag, dem 17. Februar 2019 um 16 Uhr 

in der Galerie begrüßen zu dürfen.

Ihre

Rosemarie Bassi

 

 

 

TAK" Vernissage am 15.3. im Kunsthaus Dreho
Freitag, 15. März 2019 (All day)

Meine lieben Kunstfreunde von nah und fern,

ganz herzlich lade ich Sie/Euch  ein, mit uns „TAK“ (=JA) zum Jahr 2019 zu sagen!

„TAK“ ist eine deutsch-polnische Kunstausstellung im Kunsthaus Dreho in Zusammenarbeit mit dem BBK Bonn Rhein-Sieg e.V. und dem polnischen Künstlerverband ZPAP Kattowitz

Die Teilnehmer des 2-wöchigen Künstlersymposiums in Polen /Annaberg, 2018, stellen ihre dort entstandenen Gemälde, Objekte und Textilarbeiten im Kunsthaus Dreho aus.

Ausstellen werden: 4 polnische Künstler aus verschiedenen polnischen Orten, und 6 deutsche Künstler, aus Baden Württemberg, Rheinland Pfalz und NRW.

 

Ausstellende Künstler:

Prof. Dr. Zbigniew Furgalinskirau (Polen, Brynek)

Iwona Matejczyk-Medrala (Polen, Tarnowskie Gory)

Prof. Dr. Damian Pietrek (Polen, Gliwice)

Fero Frymark (Weissach bei Leonberg)

Dr. Wit Pichurski (Polen, Opole)

Ira Grau (Schwäbisch Gmünd)

Monika Kraft (Korschenbroich)

Hanna Trampert (Konz-Oberemmel)

Barbara Verhoeven (Oberhausen)

Gabriela Drees-Holz (Korschenbroich-Liedberg)

 

Vernissage: Fr 15.3.2019/ 18 Uhr

geöffnet: Sa 16.3. 12-18h, So 17.3. 11-17h

Kunsthaus Dreho

Haagweg 1

41352 Korschenbroich

Schirmherr: Herr Richter, stellvertretender Bürgermeister

Ehrengäste: Kulturamtsleiterin Frau Messmann / Bürgermeister a.D. Herr Dick

Musik: Tuba Solo, Georg Frerik

Es erscheint ein Katalog zur Ausstellung

Einladung zum 79. Kulturtisch
Donnerstag, 21. Februar 2019 - 19:00

Restaurant Bonneria, Siegfried-Leopold-Str. 64-66, 53225 Bonn-Beuel
 

„Kulturarbeit.Länderübergreifend. - Was macht der Ibero-Club Bonn?“

Referent:

Dr. Claudio Zettel

Vorsitzender des Ibero-Clubs Bonn e.V.

 

start'19 an der Alanus Hochschule
Sonntag, 27. Januar 2019 (All day)

Liebe Freunde der zeitgenössischen Skulptur,

liebe Mitglieder, liebe Freunde der Skulptur,

im Namen der Alanus Hochschule, des gesamten sculpture network Teams und weiteren 74 Gastgeberinnen und Gastgebern, möchten wir Sie ganz herzlich zum diesjährigen 10. sculpture network start’19 am Sonntag, den 27. Januar 2019 einladen.

In ganz Europa – und darüber hinaus – werden an diesem Tag mehr als 5000 Menschen an 75 Orten in 21 Ländern gleichzeitig start’19 – das internationale Fest für zeitgenössische Skulptur feiern. Seien Sie mit dabei! Treffen Sie Künstler, Sammler, Fachleute und andere interessierte Kunstfreunde, diskutieren Sie über dreidimensionale Kunst und knüpfen Sie neue Kontakte. 

Das diesjährige Thema von start‘19, an welchem sich das Programm aller Veranstalter orientiert, lautet "Dreidimensionale Kunst und Gesellschaft". Alle Teilnehmer der 75 Veranstaltungen sind virtuell vernetzt und können ihre Impressionen live auf einer Photowall miteinander teilen.

Das Programm und das Anmeldeformular für die Veranstaltung an der Alanus Hochschule finden Sie unter dem angegebenen Link:

Bildhauerei Campus I Johannishof
Campus I Johannishof
53347 Alfter
Zum Programm und der Anmeldung: https://sculpture-network.org/de/view/event/1122

Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. Januar 2019 und freuen uns auf Ihr Kommen! 

Herzliche Grüße
Sabine Günther

 

zeitgleich-zeitzeichen 2019
Freitag, 21. Dezember 2018 (All day) bis Montag, 21. Januar 2019 (All day)
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

kurz vor Jahresschluss möchte ich nochmals an das Ausstellungsprojekt zeitgleich-zeitzeichen im kommenden Jahr erinnern und diejenigen BBK-Verbände, die sich dazu noch nicht gemeldet haben, ermuntern, bis 20. Januar 2019 der BBK-Bundesgeschäftsstelle mitzuteilen, ob sie teilnehmen wollen. Möglich sind übrigens auch Ausstellungen von Künstlergruppen, die unter die (formale) Schirmherrschaft eines BBK-Verbandes genommen werden. Vielleicht würde z. B. eine Kooperation mit Studierenden einer in der Nähe gelegenen Kunstakademie oder –hochschule spannende Ausstellungen ermöglichen und gleichzeitig für den BBK werben?

Thema der Ausstellungsaktion ist „postdigital: von a nach b nach a?“ Dies eröffnet einen  großen Spielraum – und zwar auch und gerade für analoge Kunst. Um das deutlich zu machen, habe ich einige Links zu Artikeln und Beispielen für Kunstwerke zusammengestellt. Sie zeigen, wie facettenreich auch hinsichtlich der künstlerischen Techniken dieses Thema  aufgegriffen werden kann:

Die folgenden drei lesenswerten Artikel machen die Ambivalenz der Begrifflichkeit deutlich:

„Total Postdigital?“

Da heißt es gleich zu Beginn: Eine Schreibmaschine statt einem Laptop zu verwenden gilt nicht mehr als altmodisch, sondern als Zeichen der bewussten Entscheidung für den Verzicht von elektronischer Technologie. Diese Herangehensweise ist ein Beispiel für Postdigitalität. Die Überzeugung, das moderne Technik per se, ganz gleich zu welchem Zweck und in welchem Kontext, wird in dieser Haltung ebenso kritisiert, wie persifliert. Andere Beispiele postdigitaler Kultur sind das Revival von Vinyl, Audiokassetten, analoger Fotografie und Kunstdrucke. Diesen Kulturgütern ist einerseits gemein, dass sie zwar in der Logik technisch überholt sind und als analog gelten, andererseits spielt das nostalgischen Flair bei der Nutzung eine übergeordnete Rolle….“

https://paderta.com/postdigital/

 

Furchtlos im Datensturm

„Post-Internet bedeutet nicht, dass bald das Netz abgeschaltet würde, es meint keine Nach-Netz-Kunst. Ganz im Gegenteil: Für die digital sozialisierte Generation ist das Netz Alltag und selbstverständlicher Teil der künstlerischen Praxis….“  https://www.zeit.de/kultur/kunst/2015-03/post-internet-art-neuer-kunststil-digitale-generation/seite-2

 

Und noch ein spannendes Projekt und Interview:

Das Dilemma der Kunst im postdigitalen Zeitalter: http://granaton.com/kunst-im-postdigitalen-zeitalter-mike-stubbs-transmediale-capture-all/

Und nachfolgend drei Beispiele von künstlerischen Arbeiten in diesem Kontext:

 Helena Acosta: Postdigital Ecosystems: https://www.helenaacosta.com/postdigital/2b4lklxh4k2cm14f1qk2k4roklh5s6

 Glitch: Gruppenausstellung, Malerei: https://talesofart.it/en/2018/03/postdigital-group-show-glitch-art/

 Katalog: Postdigital Artisans: http://sodabooks.com/Kunst/Postdigital-Artisans.html

 

Ich hoffe, dass durch diese Beispiele klar wird, dass das Thema eine große Vielfalt an inhaltlichen Zugängen und künstlerischen Techniken zulässt.

Über weitere Anmeldungen würden wir uns freuen.

Bis 21.12.2018 und dann wieder ab 7. Januar 2019 steht Andrea Gysi in der Bundesgeschäftsstelle für Fragen zur Verfügung.

 

Mit kollegialen Grüßen

Marcel Noack

Projektleiter

 

 
 
 
BBK – Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler
BBK-Bundesgeschäftsstelle 
Taubenstraße 1
10117 Berlin
Tel. 030 2640970
Fax 030 28099305
info@bbk-bundesverband.de
www.bbk-bundesverband.de
BBK Büro Bonn
Weberstraße 61
53113 Bonn
Tel. 0228 216107
Fax 0228 96699690

 

 
--
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Gysi

Geschäftsführerin

 

 
 
 
BBK – Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler
BBK-Bundesgeschäftsstelle 
Taubenstraße 1
10117 Berlin
Tel. 030 2640970
Fax 030 28099305
info@bbk-bundesverband.de
www.bbk-bundesverband.de
BBK Büro Bonn
Weberstraße 61
53113 Bonn
Tel. 0228 216107
Fax 0228 96699690
Copyright © 2011 BBK BONN, RHEIN-SIEG e.V.
Designed by VTC-Net